Startseite
Fotos
neu
 


Silvis Krabbelkäfer

 

Kindertagespflege - Silvis Krabbelkäfer -

Silvia Spliethoff

Brentanoweg 11, 35083 Wetter

Tel: 06423/ 964362    Mobil: 0151/15719381

email: silvis-krabbelkaefer@t-online.de



Über mich und meine Familie:

Mein Name ist Silvia Spliethoff, ich  wurde 1971 in Schwandorf/ Bayern geboren. Ich bin seit 1992 verheiratet und lebe mit meinem Ehemann und meinen beiden volljährigen Söhnen in unserem Einfamilienhaus in der Kernstadt von Wetter. Mein Ehemann ist als Beamter beim Land Hessen beschäftigt. 

Seit 2008 biete ich als anerkannte Tagesmutter mit Pflegeerlaubnis vom Landkreis Marburg-Biedenkopf die Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren an.


 

 

Die Betreuungseinrichtung:

Die Betreuung übe ich in eigens für die Betreuung gemütlich und altersgerecht eingerichteten Räumlichkeiten (ca. 40 qm Spiel-und Spaßfläche) in der Einliegerwohnung in unserem Einfamilienhaus in Wetter aus. Die genutzten Räume inklusive Bad verfügen alle samt über eine Fussbodenheizung. Ein zusätzlicher separater Schlafraum ist ebenfalls vorhanden. Im Aussenbereich wurde der ebenerdige  Garten mit großer Terrasse und Spielwiese ebenfalls den Betreuungsbedürfnissen angepasst. Als besondere Attraktionen haben sich das Bällebad, die Spielküche, die Spielwerkbank, oder auch die Kuschelecken erwiesen.

 

Das biete ich an:

Die Kinder werden morgens von den Eltern zu mir gebracht und nachmittags wieder abgeholt. Als Betreuungszeitraum biete ich von Mo-Fr einen Rahmen zwischen 7:30 Uhr und 15:15 Uhr an. Hiervon abweichende Zeiten können bei Bedarf individuell besprochen und geplant werden. Nachdem morgens alle Krabbelkäfer eingetroffen sind, frühstücken wir so gegen 7:45 Uhr  gemeinsam an unserem großen runden Tisch.  Wenn die Bäuchlein gesättigt wurden, wird dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasst gespielt, gebastelt, gemalt, geturnt und gesungen. Die Spielauswahl ergibt sich meist aus den spontanen Wünschen der kleinen, sodass sich ein freies Spielen ohne Zwang entwickelt.   Das Vorlesen aus den zahlreichen Kinderbüchern, abwechslungsreiche altersgerechte Lern- und Bewegungsspiele  gehören ebenso zum „Tagesprogramm“. Neben den spielerischen Elementen bemühe ich mich, in Absprache mit den Eltern, den Kindern auch gewisse Alltagsstrukturen, spielerisch anzueignen. Mein Anliegen ist es, gewisse „Rituale“, die auch zuhause anerzogen werden, während meiner Betreuung fortzuführen und sie auf die Kindergartenzeit vorzubereiten.  Sofern es die Witterung zulässt, bewegen wir uns überwiegend an der frische Luft im Garten. Dort wird die Natur entdeckt und es kann ausgelassen im Spielhaus, auf Rutschen, Wippen oder mit Bobbycars gespielt werden.  An heißen Tagen planschen wir viel mit Wasser, was immer einen riesen Spaß bringt.  Aber auch der Winter bringt viel Spaß im freien, beim Bau von Schneeburgen und Schneemännern. Gegen 12:00 Uhr wird die Mittagsmahlzeit eingenommen. Um den Eltern weitere Kosten zu ersparen wird das Frühstück und des Mittagessen von den Eltern morgens mitgebracht. Da nach dem ereignisreichen Vormittag und den gefüllten Bäuchlein die Kleinen müde sind, wird nach dem Essen gemeinsam Mittagsschlaf gehalten. Über Babyfons mit Kamera habe ich auch während den Ruhezeiten meine Augen und Ohren bei den schlafenden Krabbelkäfern.  Zu Geburtstagen und zu Fasching veranstalte ich mit den Kindern stets eine lustige Party. Kinderschminken, singen, tanzen und verkleiden runden diese Tage ab. Ein Sommerfest mit Kaffee, Kuchen und Würstchen findet ebenso wie ein Laternenumzug zu St. Martin mit den Eltern, Großeltern und wer sonst noch dabei sein sollte, statt. Die Bindung auch zu den Eltern liegt mir sehr am Herzen, um Erfahrungen, Anregungen oder auch Kritik auszutauschen.

 

 
Allgemeines:

Die Anzahl der zu betreuenden Kinder ist auf maximal 5 begrenzt, dadurch bleibt die Gruppe übersichtlicher und es kann individueller auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Kinder eingegangen werden.  Die Betreuung wird durch einen Kinderbetreuungsvertrag rechtlich abgesichert. Berufstätige Eltern, bzw berufstätige alleinerziehende (gleiches gilt auch für in Ausbildung befindliche oder behinderte Erziehungsberechtigte) können eine Kostenübernahme bzw einen Zuschuss beim Landkreis Marburg-Biedenkopf beantragen. Bei der Beantragung der Fördermittel stehe ich Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Steuerlich sind die Aufwendungen ebenfalls absetzbar.


Mit der mir amtlich erteilten Pflegeerlaubnis vom Jugendaamt Marburg habe ich mich verpflichtet, regelmäßige Seminare aus den Bereichen Pädagogik und Psychologie im Umgang mit Kleinkindern zu besuchen und den Erste Hilfe Kurs am Kleinkind alle 2 Jahre aufzufrischen.

Die betreuten Kinder sind während der Betreuung durch meine Versicherung haftpflichtversichert. Weiterhin sind die Kinder während der Betreuung bei der Unfallkasse Hessen unfallversichert.

Weitere Fragen beantworte ich Ihnen sehr gern telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch, am Besten während einer Besichtigung mit der ganzen Familie in der Kinderbetreuung "Silvis Krabbelkäfer". 

BITTE RUFEN SIE MICH AN ! Vorzugsweise nach 15:30, nach Beendigung meiner Betreuungszeit oder auch gerne am Wochenende.

Weitere Informationen und telefonische Beratung für Eltern können auch zu den Sprechzeiten bei der Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Marburg-Biedenkopf eingeholt werden. 06421/ 405-1566. Mo 09-12 Uhr und 14-17 Uhr, Mi und Fr 09-12 Uhr. email: kindertagespflege@marburg-biedenkopf.de

Silvia Spliethoff